Würzburg, 28.01.2018, von P. Schurk

Mit erfolgreicher Übung ins neue Jahr gestartet

Am vergangen Sonntag fand im Ortsverband Würzburg die monatliche Ganztagesausbildung statt.

Foto: THW WÜ / P. Schurk

Schnell fanden sich die Helfer in einem Übungsszenario wieder, in dem nach einem Zugunglück eine beschädigte Unterführung durch das Einsatzgerüstsystem (EGS) des THWs abgestützt werden musste. Während die erste und zweite Bergungsgruppe die Unterführung abstützten, übernahm die Fachgruppe Beleuchtung die Absicherung und Ausleuchtung der Einsatzstelle.

Weniger als eine Stunde nach der Anforderung war die Unterführung gesichert und die Helfer konnten in die Unterkunft des OV Würzburg zurückkehren.

Der zweite Teil der Ausbildung widmete sich dem Umgang und Transport von Verletzen, da auch dies zu den vielseitigen Einsatzaufgaben des THWs gehört. Um auch hier im Ernstfall sicher helfen zu können, wurden die Helfer von Notfallsanitäter Björn Weis über Neuerungen der Rettungs- und Versorgungskonzepte informiert.

Um in allen erdenklichen Situationen den sicheren Transport einer verletzten Person gewährleisten zu können, nutzt das THW verschiedenste Rettungsmittel wie Schleifkörbe, Rettungstragen, Leitern und auch Behelfstragen. Da alle diese Rettungsmittel Stärken, Schwächen und Besonderheiten haben, befassten die Helfer sich anschließend in Kleingruppen mit den einzelnen Rettungssystemen und stellen diese dann ihren Kameraden vor, damit im Einsatz das richtige Rettungsmittel gewählt und schnell und korrekt eingesetzt werden kann.


  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

  • Foto: THW WÜ / P. Schurk

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: