Marktheidenfeld, 26.09.2020, von S.Zimmer/BÖH

Radladereinsatz nach folgenschwerem Unfall auf der BAB 3

Nach einem Auffahrunfall am Stauende wurde die Fachgruppe Räumen am 23.09.2020 zur Unterstützung nach Marktheidenfeld auf die BAB 3 alarmiert.

Foto: S.Zimmer/OV-WÜ

Am 23.09.2020 hat sich am Stauende eines voran gegangen Unfalls ein weiterer schwerer Auffahrunfall ereignet, bei dem der Fahrer verstarb.  Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der LKW ungebremst auf einen anderen LKW am Stauende auf und fing Feuer.

Das THW Marktheidenfeld war mit seinem Fachberater und weiteren Helfern vor Ort. Zusammen mit der örtlichen Einsatzleitung entschied man sich die Fachgruppe Räumen aus Würzburg zu alarmieren, um bei den umfangreichen Bergungsarbeit zu unterstützen.

Um 14:19 Uhr wurde Alarm für die Fachgruppe Räumen ausgelöst. Auf Grund der langen Anfahrt wurde der Radlader auf dem Tieflader über die Autobahn zur Unfallstelle transportiert.

Nachdem der Fahrer aus der Zugmaschine geborgen war, konnte die Arbeit mit dem Radlader aufgenommen werden. Um an die Ladung zu kommen wurden mit der aufklappbaren Schaufel die Seitenbleche vom Auflieger geklemmt und entfernt. Zusammen mit dem Bergungsunternehmen hat man die Ladung vom Auflieger geschoben und in den Absetzcontainer gekippt. Zuletzt wurde mit Hilfe der Bergewinde und dem Radlader der verunfallte Auflieger umgesetzt, damit er final mit dem Kran verladen werden konnte. Bedingt durch die Hochspannungsleitung über der Unfallstelle wäre ein Aufstellen des Krans nicht möglich gewesen.

Um ca 20:30 Uhr war der Einsatz für den Ortsverband Würzburg beendet und das Räumgerät konnte für den Rücktransport verladen werden.

Einsatzdauer:
7 Stunden

Mannschaftsstärke: 0/1/2 3

Fahrzeuge:
Heros Würzburg 86/21 
Heros Würzburg 41/62 
Heros Würzburg 41/72 
Anh Tieflader
 

Bericht von BR24


  • Foto: S.Zimmer/OV-WÜ

  • Foto: S.Zimmer/OV-WÜ

  • Foto: S.Zimmer/OV-WÜ

  • Foto: S.Zimmer/OV-WÜ

  • Foto: S.Zimmer/OV-WÜ

  • Foto: S.Zimmer/OV-WÜ

  • Foto: S.Zimmer/OV-WÜ

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP